Tapas mit Chorizo und Kartoffeln

Kleine leckere Stückchen in kleinen Schüsselchen – das sind doch Tapas! Passen toll aufs Boot weil einfach gemacht, schnell zu essen und weil sie so schön zum Meer passen. Es gibt tausende Rezepte – bei mir erst mal zwei Klassiker: Chorizo in Cidre und gebackene Paprikakartoffeln. Die Tapas sind eher als Apero oder Snack gedacht.

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Kartoffeln

  • 3-4 faustgroße Kartoffeln
  • 3 Tl Paprikapulver
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • ggf. Mojo rojo als Dip

Für die Chorizo

  • 2 Chorizo
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tasse Cidre

Schnapp die Tapas

Die Kartoffeln schälen und in Würfel mit etwa 3 cm Kantenlänge schneiden. Den Knoblauch schälen. Den Rosmarin fein hacken. Öl in eine Schüssel geben, Paprikapulver und Rosmarin dazu geben, den Knoblauch hineinreiben. Alles gut vermischen und die Kartoffelwürfel dazugeben und marinieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kartoffeln sollten schön orange ummantelt sein. Die Kartoffeln in eine ofenfeste Form geben und bei mittlerer Hitze im Ofen etwa 20-25 min backen.

Für die Chorizo-Tapas die Wurst in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenso in dünne Scheiben schneiden. Die Wurstscheiben in einer flachen Form verteilen, die Ziebeln drüber geben, mit dem Cidre auffüllen. Ebenso ab in den mittelheißen Ofen damit und wie die Kartoffeln backen.

Zum Servieren die Tapas in den Formen lassen, mit ein paar Zahnstochern versehen, so kann jeder direkt aus der Schüssel essen. Zu den Kartoffeln passt noch Mojo rojo zum Dippen. Guten Appetit, Ahoi!

Tapas: Aus den Schälchen in den Mund

Die beiden Rezepte sind denkbar einfache Versionen von diesen kleinen Spanischen Snacks. Sie sind schnell gemacht, gut vorzubereiten und die Zutaten sind gut haltbar. Am besten passen die Leckereien als Apéro beim Anleger, währen dem Festmachen braten Kartoffeln und Chorizo im Ofen, um dann frisch im Hafen auf den Tisch zu kommen. Guten Appetit, Ahoi!

Zutaten-Tapas

  • Zubereitungszeit: Vorbereitung ca. 10 min , Backen ca. 25 min
  • Zubereitung: Unterwegs

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s