Shashuka

Warmes, herzhaftes Frühstück für die ganze Mannschaft ist mit diesem aus Israel stammenden ganz schnell satt gemacht! Die Zutaten sind einfach: Tomaten, Zwiebel, Knoblauch und Eier – und ein bisschen Chili!

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Frühlingszwiebel (optional, für die Farbe)
  • 2 El Olivenöl
  • 2 frische Tomaten
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 2 El Tomatenmark
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Chilischote
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Zucker zum Abschmecken

Shashuka – Frühstück auf israelisch!

Zwiebeln und Knoblauch würfeln, die Chili ebenso. Tomaten in kleine Stücke, die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer idealerweise gusseisernen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch, die Chili und die Kartoffelwürfel darin 4-5 min braten. Die frischen Tomaten  zu den Zwiebeln geben, kurz schwenken und mit den passierten Tomaten aufgießen. Das Tomatenmark zugeben und die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer, Zucker, Kreuzkümmel und Paprika abschmecken, gerne etwas salziger, da die Eier nachher viel schlucken. Die Tomatensauce einkochen lassen. Sobald die Sauce dickflüssig wird, die Hitze wegnehmen und die Eier aufschlagen und oben auf die Tomatenmasse geben. Deckel drauf und die Eier stocken lassen, je nach Geschmack 5-7 min. Geringe Hitze beibehalten und aufpassen, dass die Sauce nicht anbrennt.

Wenn die Eier gestockt sind, ist das leckere Frühstück fertig und kann direkt in der Pfanne mit Brot serviert werden.

Shashuka – Z’morge aus dem Morgenland

Shashuka wird direkt aus der Pfanne gegessen – das ist perfekt auf dem Boot weil man spart sich ja das Abspülen! Jedem ein Stück Brot in die Hand und los geht’s! Die salzige Tomatensauce habe ich noch ein wenig mit Kartoffeln aufgemotzt – einfach weil es noch mal eine bessere Bindung gibt und auch farblich gut passt. Die Eier werden direkt in der Tomatesauce pochiert, deshalb finde ich das Gericht auch so ungewöhnlich – das ist mal was Neues. Guten Appetit, Ahoi!

Zutaten Shashuka

  • Zubereitungszeit: Vorbereitung 10 min, Kochzeit 20 min
  • Zubereitung: Unterwegs
Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ich kenne so was so ähnlich als Tapas. Sehr lecker, nur zum Frühstück könnte ich das nicht
    xoxo & liebste Grüße 💙
    Sina von https://CasaSelvanegra.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s