Älpler-Magronen mit Faulenzer-Apfelmus

Auch wenn die Schweiz keinen Meerzugang hat, so eignen sich doch ein paar Klassiker aus dem Käseland für den Verzehr auf hoher See – ähnlich wie beim Wurstsalat hab ich auch hier wieder ein Gericht für euch, das man aus dem alpenländischen Raum kennt. Mit einfachen, haltbaren Zutaten sind Älplermagronen eine herzhafte Leckerei, sowohl auf der Almhütte als auch auf dem Segeltörn.

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Magronen

  • 4 große Kartoffeln (pro Nase eine)
  • 200 g Maccheroni (oder andere kleine Pasta)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 El Butter
  • 1 El Mehl (optional)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200g geriebenen Käse (je rezenter desto besser)
  • ca. 200g Rahm
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Chili zum Abschmecken

Für das Apfelmus

  • 1 El. Zucker
  • 2-3 Äpfel (säuerlich, fest)
  • etwas Sherry oder Ähnliches zum Ablöschen
  • Zimt oder Nelken (optional)

Älpler-Magronen – Swissness and Finesse

Kartoffel in Würfel mit etwa 1 cm Kantenlänge schneiden. Zusammen mit den Maccheroni im gesalzenen Wasser Kochen – Garzeit richtet sich nach den Nudeln und sollte eher al dente sein.

Bis das Wasser kocht, die Zwiebeln in Ringe schneiden, den Knoblauch fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln drin knusprig 3-4 min anbraten und ggf. mit Mehl bestäuben und noch ein wenig weiter rösten. Die fertigen Zwiebeln in eine Schüssel geben zum Zwischenlagern.

In der gleichen Pfanne den Rahm einmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer, etwas Chili oder Cayennepfeffer und wenn vorhanden Muskat abschmecken.

Die Nudeln und Kartoffeln sollten jetzt al dente gegart sein – nun das Wasser abgießen. Die Mischung in eine Auflaufform schichten: Etwas Nudel-Kartoffel, dann von dem geriebenen Käse, dann wieder Nudel-Kartoffel, und so weiter. So lange schichten, bis die Auflaufform voll ist. Letzte Schicht ist Käse.

Käse_geschichtet_mit_Nudeln_und_Kartoffeln

Auf dem Käse am Ende noch die Zwiebeln verteilen. Rahm am Rand angießen, sodass die Nudeln ca. bis zur Hälfte bedeckt sind. Ab mit den Älplermagronen für 10 min auf mittlerer Flamme in den Ofen.

Während die Hitze im Ofen den Käse schön schmilzt, wird noch flugs das Faulenzer-Apfelmus zubereitet: Dazu die Äpfel entkernen, ungeschält in Spalten schneiden. Den Zucker in einem kleinen Topf etwas karamellisieren lassen, die Apfelspalten dazu geben, ggf. auch Nelken oder Zimt dazu geben. Die Äpfel mit dem Zucker kurz andünsten, ablöschen mit Sherry (oder Cognac oder Rum oder, oder…). Wenn die Flüssigkeit einreduziert ist und die Äpfel weich sind, ist das Faulenzer-Mus fertig.

Nun sollten auch die Magronen im Ofen fertig sein – raus damit auf den Tisch, dazu wird das warme Apfelmus gereicht.

Zutaten_Alplermagronen

Macaroni and Cheese the Swiss Way

Die Älplermagronen sind etwas raffinierter als die einfachen Macaroni and Cheese, an die sich vielleicht der ein oder andere bei dem Gericht erinnert fühlt. Mit den gebratenen Zwiebeln und dem Apfelmus ergibt sich bei den Älplermagronen eine tolle süß-herzhafte Kombination, viiiiel feiner als der amerikanische Verwandte!

Hier sei auch gesagt, dass das Apfelmus zum Hauptgang gehört – es ist nicht als Dessert gedacht! Man kann hier übrigens auch fertiges Apfelmus kaufen, aber es selbst zu machen, geht unglaublich schnell. Wer beim Apfelmus noch etwas mehr Zeit aufwänden möchte, schält die Äpfel und schneidet sie in kleine Scheiben. Statt Sherry o.ä. kann man auch direkt mit Wasser oder Saft aufgießen und die weichen Äpfel noch Stampfen, dass es richtig schön musig wird. Guten Appetit, Ahoi!

  • Zubereitungszeit: 15 min Vorbereitung, 20 min Kochzeit
  • Zubereitung: unterwegs
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s